Bremssattel

Bremssattel

Guss


Als wesentlicher Bestandteil des Bremssystems trägt der Bremssattel im Auto, wie bei jedem anderen mit Scheibenbremsen ausgestatteten Fahrzeug, entscheidend zur Sicherheit bei – unabhängig vom Hersteller, egal ob bei den Bremsen der Vorderachse oder bei denen der Hinterachse. 

Um seine Aufgabe beim Bremsvorgang zuverlässig erfüllen zu können, muss jeder Bremssattel großen thermischen und mechanischen Belastungen standhalten. Bei diesen Belastungen zeichnen sich bestimmte Werkstoffe besonders aus: Materialien, wie z.B. Gusseisen mit Kugelgraphit (GGG-50/ EN-GJS-500) oder bestimmte Aluminiumlegierungen. Verantwortlich dafür sind Eigenschaften wie gute Gießbarkeit und hohe Festigkeit (ähnlich wie Stahl), eine hohe Zähigkeit (ähnlich wie Stahl) und eine sehr gute Zugfestigkeit (ähnlich wie Baustähle oder Vergütungsstähle). Eigenschaften, die bei der Konstruktion des Bremssattels berücksichtigt werden, die aber genauso wichtig sind, wenn es darum geht, bei der zerspanenden Bearbeitung von Bremssätteln in der Großserienfertigung erstklassige Ergebnisse zu erzielen. Denn angesichts des steigenden Wettbewerbsdrucks kommt es auch hier auf minimale Stückkosten bei hoher Qualität an. Eine Anforderung, die mit den Präzisions- und Zerspanungswerkzeugen von Walter hervorragend gelöst werden kann.

Bohren der Zylinderbohrung

Unsere Lösung:
Walter Kombinationswerkzeug

  • Kombiniertes Wendeschneidplatten-Werkzeug mit mehreren Stufen
  • Wendeschneidplatten in neuer Tiger·tec® Gold Technologie

Ihre Vorteile:
Kurze Bearbeitungszeiten und hohe Standzeit durch Tiger·tec® Gold Wendeschneidplatten. Hohe Prozesssicherheit durch genaue Einhaltung der Fertigungstoleranzen.


Fräsen der Befestigungsaugen

Unsere Lösung:
Walter Satzscheibenfräser mit hochpositiven Schneiden

  • Hochpositive Wendeschneidplatten
  • Hohe Vorschubgeschwindigkeit aufgrund hoher Zahnteilung
  • Großes Wendeschneidplatten-Sortiment erhältlich

Ihre Vorteile:
Geringe Schnittkräfte und wenig Vibrationen, aufgrund hochpositiver Wendeschneidplatten. Geringe „cost per part“ durch hohe Anzahl an Schneidkanten.


Fräsen der Belag-Wand

Unsere Lösung:
Walter Scheibenfräser mit Tangentialplattenkonzept

  • Hochpositive Wendeschneidplatten
  • Hohe Vorschubgeschwindigkeit aufgrund hoher Zahnteilung
  • Großes Wendeschneidplatten-Sortiment erhältlich

Ihre Vorteile:
Geringe Schnittkräfte und wenig Vibrationen, aufgrund hochpositiver Wendeschneidplatten. Geringe „cost per part“ durch hohe Anzahl an Schneidkanten.


Zirkularfräsen Staub- und Dicht-Nut

Unsere Lösung:
Einstellbarer Walter Zirkularfräser mit Anti-Vibrationsdämpfung

  • Jede Wendeschneidplatte im Rundlauf einstellbar
  • Keine Vibrationen während der Bearbeitung
  • Prozesssichere Bearbeitung, da kein Span in der Nut
  • Wendeschneidplatten-Beschichtung in neuer Tiger·tec® Gold Technologie

Ihre Vorteile:
Prozesssichere, vibrationsfreie Bearbeitung und sehr gute Standzeiten durch Wendeschneidplatten der neuen Tiger·tec® Gold Generation.

Dazu gehören niedrige Schnittkräfte und geringe Vibration durch hoch positive Wendeschneidplatten – und damit geringe Stückkosten je gefertigtem Bremssattel. Beim Fräsen der Befestigungsaugen des Bremssattels bringt die Verwendung von Walter Satzscheibenfräsern mit hoch positiven Schneiden den größten Vorteil: Damit profitieren Sie beispielsweise von kurzen Einstell- und Bearbeitungszeiten sowie von maximaler Werkzeugstabilität und Genauigkeit – bei gleichzeitig hoher Standzeit der Walter Wendeschneidplatten Tiger·tec® Gold. Sie möchten weitere Informationen zu unseren Werkzeugen zur zerspanenden Bearbeitung von Bremssätteln? Für die werkzeugspezifische Suche stehen Ihnen u.a. der Walter Online-Katalog sowie die Walter e-Library zur Verfügung. Bei offenen Fragen zur Fertigung von Bremssätteln und anderen Bauteilen für die Automobilindustrie können Sie uns selbstverständlich auch gerne persönlich kontaktieren: per Fax, per E-Mail oder Telefon.





Keine Kompromisse

Als kompetenter und erfahrener Partner der Automobil- und Zulieferindustrie bietet Walter ein umfassendes Programm an Werkzeugen und Systemlösungen für die Fertigung von Bremssätteln unterschiedlicher Bauart: prozesssicher, präzise und effizient. Unerlässlich für ein so wichtiges Bauteil im Bremssystem. Denn das Zusammenspiel aus Bremssattel, Bremskolben, Bremsbelag und Bremsscheibe sowie aller anderen Bauteile der Bremsanlage ist die Voraussetzung dafür, dass das Bremssystem in jeder Fahrsituation für sichere Bremsvorgänge sorgt. Für höchste Prozesssicherheit beim Bohren der Zylinderbohrung des Bremssattels empfehlen wir die Verwendung eines kombinierten Wendeschneidplatten-Werkzeugs mit mehreren Stufen. Fertigungstoleranzen werden damit genau eingehalten – wobei die Walter Wendeschneidplatten-Technologie Tiger·tec® Gold Vorteile wie kurze Bearbeitungszeit und hohe Standfestigkeit ideal vereint. Beim Zirkularfräsen der Staub- und Dichtnut des Bremssattels sind Zirkularfräser mit im Rundlauf einstellbaren Wendeschneidplatten und Anti-Vibrationsdämpfung die erste Wahl. Zum Fräsen der Belag-Wand der neuen Bremssättel bieten Walter Scheibenfräser mit Tangential-Plattenkonzept wesentliche Vorteile.