Motorblock

Motorblock

Guss- und Aluminiumlegieurngen


Als Herz und „Leistungszentrale“ moderner Antriebe kommt dem Motor – und damit dem Bauteil Motorblock – eine sehr hohe Bedeutung zu. Denn als hochkomplexes Gussteil ist der Motorblock die Basis für den An- und Einbau unterschiedlichster Komponenten wie Zylinderkopf, Ölwanne, Pleuel, Kolben oder Kurbelwelle. Dazu muss der Motorblock besonders hohen thermischen und mechanischen Belastungen standhalten. 

Hinzu kommt: Moderne Motoren müssen den stetig steigenden Anforderungen der Automobilindustrie gerecht werden. Dazu gehören beispielsweise niedrigerer Verbrauch und weniger Emissionen. Was unterm Strich Gewichtsreduzierung und optimierte Verbrennungsvorgänge bei gleichzeitig mehr Leistung und weniger Hubraum verlangt. Die Folge: Ob Kühlmantel, Zylinderwand, Kolben und Kolbenringe oder Kurbelwellenlager und Laufbuchsen – alles muss dauerhaft zuverlässig sein und höhere Belastungen aushalten. Dies macht bei der Herstellung von Motoren und Motorblöcken aus Guss und Aluminium immer höherwertigere Werkstoffe notwendig – und neue Verfahren und Werkzeuge, um diese Materialien prozesssicher, präzise und effizient zu bearbeiten. Beim Fräsen des Motorblocks genauso wie beim Bohren und Gewinden – oder auch beim Drehen von Motorteilen wie Kolben und Antriebswellen.

Schlichtfräsen der Hauptflächen

Unsere Lösung:
Walter Vielzahn-Schlichtfräser M2025 / M2026

  • Schruppschneide mit 16 Schneidkanten
  • Feste Schlicht-Wendeplatte mit 4 Schneidkanten
  • Enge Zahnteilung für hohe Vorschubgeschwindigkeit

Ihre Vorteile:
Hohe Vorschubgeschwindigkeiten, sehr gute Oberflächengüte und einfaches Werkzeughandling, da Einstellung entfällt.


Schruppen der Zylinderbohrung

Unsere Lösung:
Walter Schruppbohrstange mit tangentialen Schneiden

  • Sehr stabile, kompakte Bauform
  • Standard-Wendeschneidplatten
  • 8 nutzbaren Schneidkanten
  • Kühlung mit Emulsion oder MMS / Luft

Ihre Vorteile:
Geringe „Cost per part“ und prozesssichere Bearbeitung ohne Vibrationen mit maximaler Stabilität.


Flächen schruppen und schlichten

Unsere Lösung:
Walter Vielzahnfräser M2136

  • Stabile Keilklemmung
  • Hohe Vorschubgeschwindigkeit durch enge Zahnteilung
  • Geringer Leistungsbedarf durch positive Wendeschneidplatten-Geometrie

Ihre Vorteile:
Sehr gute Oberflächengüte durch hochgenaue Plattensitze. Geringe „Cost per part“ durch 8-schneidige Wendeschneidplatte.


Bohren von Kernlöchern

Unsere Lösung:
Walter Titex X·treme CI Stufenbohrer

  • XPL-Beschichtung
  • Innenkühlung
  • Eckenfase

Ihre Vorteile:
Hohe Prozesssicherheit und exzellente Bohrungsqualität sowie hohe Standzeit durch Hochleistungsbeschichtung und spezielle Werkzeuggeometrie.

Motorblock – Aluminium.

Für die Fertigung von Motoren aus Aluminium hält Walter einsatzorientierte Werkzeuge für Sie bereit. Walter PKD-Fräser beispielsweise sorgen beim Vor- und Fertigfräsen der Hauptflächen des Motorblocks für eine hervorragende Oberflächengüte. Und für das Aufrauhen der Zylinder-Bohrungen (als Vorbereitung zum thermischen Spritzen) sind Walter Bohrstangen mit PKD-Profilplatte eine ebenso ausgezeichnete wie wirtschaftliche Lösung. Um alle Anforderungen an die Feinbearbeitung einer Zylinder-Bohrung zu erfüllen, bietet sich das Walter MODCO® Aussteuerwerkzeug an. Und bei der Gewindebearbeitung sorgen beispielsweise Walter Prototyp Protodyn® S HSC-Gewindeformer mit Schmiernuten für die gewünschte, hohe Qualität.

Für weitere Informationen zu unseren Werkzeugen für den Motorenbau bieten wir Ihnen diverse Möglichkeiten: für die werkzeugspezifische Suche stehen Ihnen z.B. der Walter Online-Katalog sowie die Walter e-Library zur Verfügung. Anwendungsbezogene Lösungen finden Sie über unser „Zerspanungs-Navi“ Walter GPS (unter walter-tools.com). Sollten Sie weitere Fragen zur Fertigung des Motorblocks und weiteren Bauteilen für die Automobilindustrie haben, können Sie uns selbstverständlich auch jederzeit gerne über Telefon, Fax und per E-Mail kontaktieren.






Guss und Stahl

Walter Werkzeuge und Anwendungslösungen bieten optimale Voraussetzungen, um alle Anforderungen für die Bearbeitung eines Motorblocks hinsichtlich Maß, Form und Qualität hervorragend zu erfüllen. Unsere Tiger·tec® Silver und Tiger·tec® Gold Schneidstoffe sowie innovativen Werkzeugsysteme sind führend dabei. Höchste Formgenauigkeit, beste Oberflächengüte und Produktivitätssteigerungen von bis zu 100 Prozent bringt zum Beispiel der kombinierte Einsatz von Walter Fräswerkzeugen und Hochleistungsbohrern. Damit können Sie Motorblöcke komplett bearbeiten und erzielen auch bei besonders komplexen Bauteilen wettbewerbsfähige Stückkosten in der Großserienfertigung. So erhöhen Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit. Block für Block, mit jedem Werkstück mehr. 

Motorblock – Guss.

Zum Schlichtfräsen der Hauptflächen eignen sich Walter Vielzahl-Schlichtfräser. Sie vereinen sehr gute Oberflächengüte und einfaches Werkzeug-Handling, weil die Einstellung entfällt. Zum Schruppen der Zylinderbohrung bieten sich Walter Schrupp-Bohrstangen mit tangentialen Schneiden an. Diese zeichnen sich unter anderem durch ihre stabile, kompakte Bauform und die prozesssichere Bearbeitung ohne Vibrationen aus. Für die Fertigung von Kernlöchern bieten Walter Titex X·treme CI Stufenbohrer mit XPL-Beschichtung, Innenkühlung und Eckenfase wesentliche Vorteile. Neben der exzellenten Qualität der Bohrung zählen dazu die besonders hohe Standzeit und Prozesssicherheit.