Allgemeiner Maschinenbau

Bohrungen im Maschinenbau

Auf-, Voll- und Feinbohren in Vollendung

Was erwarten die Anwender im Allgemeinen Maschinenbau von einem Zerspanungswerkzeug? Wie muss ein Bohrer heute und in Zukunft aussehen? Was muss er leisten? Fragen, die wir uns bei Walter permanent stellen. Fragen, die wir mit unseren Bohrwerkzeugen beantworten. Mit unseren Bohrlösungen der Kompetenzmarken Walter und Walter Titex haben wir die richtigen Antworten.

Walter Werkzeuge zum Auf,- Voll- und Feinbohren genießen bei Zerspanungsprofis einen exzellenten Ruf. Sie gelten als exakt, leistungsfähig und wirtschaftlich sowohl bei der Bearbeitung von Stahl- und Gusswerkstoffen als auch beim Bohren von rostfreien und schwer zerspanbaren Werkstoffen. Unsere Bohrer überzeugen durch Präzision, Produktivität und exzellente Oberflächengüte. So leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Steigerung Ihrer Wettbewerbsfähigkeit.

Zum Beispiel unser Xtra∙tec® Point Drill: Er bietet Ihnen durch die engen Bohrungstoleranzen (H8), durch die Selbstzentrierung und Führungsfasen eine Oberfläche, für die keine Nacharbeit notwendig ist. Durch hoch positive Geometrie erzielt dieser Bohrer eine ähnlich gute Performance wie ein Vollhartmetall-Bohrwerkzeug, gerade auch auf schwächeren Maschinen.

Die einfache Handhabung und der schnelle Austausch der Wechselplatten, gewährleisten einen sichereren und schnellen Wechselplatten-Austausch direkt in der Maschine und somit keine Stillstandzeiten.

​Je kleiner und tiefer die Bohrung, desto größer die Herausforderung. Ob universell einsetzbare Bohrlösungen für verschiedene Anwendungsbereiche oder eine ganz spezifische Sonderlösung: Walter Titex Werkzeuge sind exakt, effizient und wirtschaftlich.

Der Walter Titex X∙treme Plus ist beispielsweise ein VHM-Hochleistungsbohrer für höchste Vorschubgeschwindigkeiten. Durch seine zwei Führungsfasen und das patentierte Doppelschicht-System bietet dieses Werkzeug höchste Schnittgeschwindigkeiten, höchste Standzeit, eine exzellente Oberflächengüte bei maximaler Prozesssicherheit.

Produktivitätssteigerungen von bis zu 100 % gegenüber Wettbewerbs-Werkzeugen sind damit möglich.