2016-05-24

Familien-Vorteile jetzt in Metrisch Fein

Der Hersteller für Präzisionswerkzeuge Walter erweitert sein Perform-Sortiment: Mit den neuen Gewindebohrern zur Grund- und Durchgangslochbearbeitung können Anwender die Vorteile der Walter Prototyp Familie TC115/TC216 Perform jetzt auch im Metrisch Fein-Bereich nutzen.

Dies gilt insbesondere für die hohe Wirtschaftlichkeit bei kleinen und mittleren Losgrößen sowie die große Anwendungsbreite der Perform-Linie. Vorteile, die auch für die neuen Metrisch Fein-Gewindebohrer in den Abmessungen M8 × 1 bis M18 × 1,5 gelten: z.B. bei Gewinden von tragenden Bauteilen, die eine höhere Belastbarkeit brauchen. Oder bei Gewinden für Stellschrauben, z.B. von Messgeräten, die eine hohe Präzision beim Einstellen verlangen. Die Selbsthemmung aufgrund geringerer Gewindesteigung ist ein weiterer Vorteil.

Wie ihre metrischen Pendants bietet Walter auch die neuen Bohrer in Metrisch Fein mit zwei verschiedenen Beschichtungen an: TiN-beschichtet für eine besonders hohe Standzeit, vaporisiert für sehr gute Spanbeherrschung und geringere Aufschweißungen. Bei UNC-Gewinden wird das Programm durch ANSI-Schaftdurchmesser ergänzt. Diese von der DIN-Ausführung abweichenden Varianten, sind vor allem für die Länder des NAFTA-Marktes interessant. Die Hauptanwendungen der neuen Gewindebohrer sind: für ISO P: 350–1 000 N/mm2, für ISO M: < 800 N/mm2 und für ISO K: GJS (GGG). Nebenanwendung bei der Grundloch-Bearbeitung und weitere Hauptanwendung bei Durchgangslöchern ist ISO N: Aluminium-Knetlegierung und AlSi < 4 % Silizium.


Hochauflösende Bilder zu dieser News für die ​Pressearbeit finden​​ Sie in der Infobox "PRESSE DOWNLOADS" ​als Anhang im PDF.​​