2013-06-10

Tiger·tec Silver® dreht Guss schwindelig

Bei der Drehbearbeitung von Stahlwerkstoffen ist Tiger•tec® Silver schon seit längerem das Maß aller Dinge. Die Kraftreserven des Hochleistungsschneidstoffs sorgen für Standzeiten, die weit über bisherige Schneidstoffe hinausgehen. Dieselbe Performance bietet Walter nun auch mit neuen Tiger•tec® Silver Sorten für das Drehen von Gusswerkstoffen.

Die besondere Kombination aus neuem Schneidstoff und neuer Geometrie verhalf schon den Wendeplatten der neuen Tiger•tec® Silver ISO P Generation zu Höchstleistungen beim Drehen von Stahl. In vielen Fällen profitierten die Anwender von Performance-Steigerungen um 75 Prozent. Dieser Sprung nach vorne beruht zu einem großen Teil auf einer neuen optimierten Mikrostruktur der verschleißhemmenden Aluminiumoxid-Beschichtung.

Eine zusätzliche spezielle mechanische Nachbehandlung der Spanfläche sorgt für Druckspannungen in der Beschichtung, die dem Ausbrechen der Schneiden entgegenwirken. Diese Vorteile bieten nun auch die neuen ISO K Wendeplatten für das Drehen von Grauguss (EN-GJL), Kugelgraphitguss (EN-GJS) und Vermikularguss (EN-GJV). Als erste Vertreter schickt Walter die beiden Schneidstoffsorten WKK10S (ISO K10) und WKK20S (ISO K20) ins Rennen. Beide sind zunächst in Verbindung mit der Universalgeometrie MK5 verfügbar, weitere Sorten und Geometrien werden folgen.