2016-06-28

Neue Platte erweitert Palette

Mit der neuen Schlichtplatte XNGX0705ANN-F67 hat die Walter AG, der Hersteller von Präzisionswerkzeugen, seine Wendeschneidplatten-Palette jetzt entscheidend erweitert.

Denn die speziell für diesen Fräser entwickelte Platte macht den Walter BLAXX Heptagon-Planfräser M3024 ab sofort auch für Schlichtoperationen einsetzbar. Für hohe Wirtschaftlichkeit sorgt dabei die Anzahl der Schneidkanten: 2 + 2 bei der neuen Schlichtplatte – und 16 bei den Schruppplatten, die sie ergänzen. Weitere Merkmale der neuen negativen Wendeschneidplatte sind die hohe Prozesssicherheit sowie ein weicher Schnitt aufgrund positiver Schneidengeometrie.

Den Anwendern des Walter BLAXX Heptagon-Planfräser M3024 erschließt die neue Schlichtplatte ein noch breiteres Anwendungsfeld: Semi-Schlicht- und Schlichtoperationen können in einem Arbeitsgang, mit einem Werkzeug zusammengefasst werden – ohne Einstellung der Schlicht-Schneiden! Dies spart sowohl Werkzeuge als auch Maschinenzeit, z.B. durch weniger Werkzeugwechsel- und Einstellzeiten. Damit eignet sich das Paket aus Fräser und Wendeschneidplatten hervorragend zur industriellen Serienproduktion. Beispielsweise für Abgas-Turbolader oder Turbinenschaufeln – aber auch für alle anderen Bauteile aus nichtrostenden Stählen, Gusswerkstoffen und Stahl.


Hochauflösende Bilder zu dieser News für die ​Pressearbeit finden​​ Sie in der Infobox "PRESSE DOWNLOADS" ​als Anhang im PDF.​​