2020-09-15

Mehr Prozesssicherheit beim Stechen

Walter ergänzt DX18-Stechsystem um universell einsetzbare Schaftwerkzeuge und vibrationsarme Tiefstechklinge

Walter erweitert das DX18-Stechsystem-Programm um zwei neue Werkzeuge: Das neue Monoblock-Schaftwerkzeug G4011-P ist als Universalwerkzeug für alle gängigen Stech-Bearbeitungen konzipiert, die G4041-P Stechklinge ist für das tiefe Ein- und Abstechen mit einem verstärkten Schaft optimiert. Bereits im März brachte Walter das System G4014-P mit der »SmartLock«-Plattenklemmung auf den Markt. SmartLock ermöglicht den einfachen Plattenwechsel in der Maschine durch eine seitlich angebrachte Klemmschraube – auch bei beengten Platzverhältnissen, zum Beispiel in Langdrehern und Mehrspindelmaschinen. Die Zeiteinsparung beim Plattenwechsel beträgt dadurch bis zu 70 Prozent.

Die beiden neuen DX18-Stechsysteme fixieren die Schneideinsätze mittels Torx-Plus-Klemmschraube. Diese ist bei den G4011-P Werkzeugen von oben oder unten bedienbar. Das vereinfacht den Überkopfeinsatz. Zu hoher Prozesssicherheit trägt das Formschluss-Design des DX18-Plattensitzes bei: Mit Hilfe eines Prismas am Schneideinsatz wird dieser im Sitz zentriert. Der Formschluss verhindert eine falsche Montage, reduziert Vibrationen und sorgt für hohe Wechselgenauigkeit.

Das universale Monoblock-Schaftwerkzeug G4011-P (25 × 25 mm) zum Stechdrehen, Ein- und Abstechen gibt es für Stechbreiten von 2 - 3 mm und Stechtiefen von 10 mm beziehungsweise 17,5 mm. Die Stechklingen G4041...R/L-P mit verstärktem Schaft gibt es als rechte, linke und Contra-Version mit Klingenhöhe 26 mm und 32 mm, wahlweise mit Präzisionskühlung auf Span- und Freifläche oder ohne Innenkühlung. Das G4014-P-System mit SmartLock bietet Walter in den Schaftgrößen 10 - 20 mm, mit Stechbreiten 1,5 - 3 mm und für Abstechdurchmesser bis 35 mm an. Seine Eigenschaften machen es derzeit zum Maßstab, wenn es um die Massenfertigung von Kleinteilen geht.