2021-04-07

Breit gefächert von 2 bis 25 mm Durchmesser

Das Walter VHM-Fräserprogramm MC128 Advance und MD128 Supreme

Mit den hochzahnigen Schlichtfräsern MC128 Advance und MD128 Supreme bietet Walter das derzeit breiteste VHM-Fräserprogramm zum Semi-Schlichten und Schlichten an. Der MC128 Advance (Ø 2-25 mm) ist universell einsetzbar in den ISO-Werkstoffgruppen P, M, K und S. Dank einer 50° Spirale sowie der Walter eigenen TiAlN-Beschichtung in der Sorte WJ30TF kann er hier sehr gute Oberflächen erzielen. Mit dem MD128 Supreme (Ø 6-25 mm) platzierte Walter, ergänzend dazu, einen Doppel-Spezialisten im Markt. Den Multiflute-Fräser mit sechs bis acht Zähnen gibt es mit zwei Beschichtungen: Die Sorte WJ30RD ist eine High-end-Beschichtung für ISO P-Werkstoffe, wie sie im Automobilbau, im Werkzeug- und Formenbau oder im Maschinenbau häufig sind. Die Sorte WJ30RA zielt auf den Einsatz in Rostfrei-Werkstoffen, Nickelbasislegierungen und Titan. Beide sorgen für eine hohe Werkzeugstandzeit und Oberflächenqualität.

Die Schneidenlänge des MD128 Supreme (bis zu Lc = 3×Dc; ConeFit 1,5×Dc) ermöglicht das Fräsen von tiefen Taschen und Kavitäten in nur einem oder wenigen Durchgängen, ohne dass dabei sichtbare Abstufungen (sog. »Waterlines«) entstehen. Auch für neue Verfahren wie das Dynamische Fräsen ist die große Schneidenlänge ideal. Sowohl den MC128 Advance als auch den MD128 Supreme hat Walter neben der Standardausführung auch als ConeFit im Programm. Fasst man alle vier Varianten zusammen, kann das VHM-Fräser-Programm praktisch alle Bearbeitungen abdecken, die beim Schlichten und Semi-Schlichten anfallen: was die Abmessungen angeht, aber auch was die verfügbaren Schneidstoffe, und damit die bearbeitbaren Materialien, anbelangt. Standardnahe Sonderabmessungen, die der Hersteller via Walter Xpress binnen drei Wochen Lieferfrist zusagt, ergänzen das Programm.