2014-01-21

Schnellerer Boxenstopp

Die Hebel für mehr Produktivität in der Zerspanung liegen meist im Werkzeug selbst, aber auch im Handling des Werkzeugs. Beide Ansätze verfolgt die Walter AG mit ihren neuen Xtra▪tec® Insert Drills mit Walter Capto™-Spannung.

Vollbohrer mit Wendeschneidplatten sind echte Multi-Talente – ihre Einsatzpalette reicht von Stahl- und Gusswerkstoffen bis hin zu rostfreien und schwer zerspanbaren Materialien. Brillenbohren, schräge oder ballige Flächen? Kein Problem. Walter wertet seine Xtra▪tec® Insert Drill-Familie nun auf: Neu sind modulare Schäfte mit Walter Capto™-Spannung und die Wendeplatten mit Tiger·tec Silver®. Die Vorteile für den Anwender sind zum einen der schnellere Werkzeugwechsel und zum anderen die höhere Kraftübertragung über die polygonförmige Walter Capto™-Schnittstelle.

„Dank des Hochleistungsschneidstoffs Tiger·tec Silver® erbringt der neue Bohrer eine höhere Performance“, erklärt Manvinder Singh Saini, Product Manager für Indexable Drills bei der Walter AG in Tübingen. „Die Wendeschneidplatten haben vier echte Schneidkanten, ermöglichen hohe Schnittparameter und helfen, Folgeoperationen einzusparen. Zusätzlich sind die geschliffenen Wendeschneidplatten mit einer Wiper-Schneide ausgestattet und sorgen so für beste Bohrungsoberflächen.“

Die Oberflächengüte der mit Xtra▪tec® Insert Drill bearbeiteten Bohrungen ist exzellent dank der Wiper-Schneide am Bohrungsdurchmesser. Die kraftschlüssige Klemmung der Wendeschneidplatten mit TorxPlus Schrauben sorgt für hohe Prozesssicherheit.

Walter Xtra▪tec® Insert Drill jetzt mit Walter Capto™-Spannung im Überblick:

  • Bohrtiefe bis 3xDc
  • Durchmesser-Bereich von 16 mm bis 45 mm
  • optimierter Spanraum für sicheren Spantransport
  • hartvernickelte Oberfläche des Werkzeugkörpers gegen Korrosion und Verschleiß
  • zylindrischer Bund zum einfachen Messen des Werkzeugdurchmessers
  • Wendeplatten in drei verschiedenen Geometrien verfügbar in 4 verschiedenen Sorten.